ECDL Computerführerschein

Europäischer Computerführerschein

Themenübersicht

  • Was ist der ECDL?
  • Der Weg zum ECDL - Wie bereitet die Schule darauf vor?
  • Prüfungen zum ECDL
  • Kosten des ECDL
  • Stiftung Warentest empfiehlt den ECDL
  • Stimmen aus der Presse
  • ECDL-Gruppe 2016/17
  • Akkreditiertes ECDL-Prüfungszentrum

Was ist der ECDL?

Der ECDL ist ein internationales Zertifizierungsprogramm, mit dem Schülerinnen und Schüler ihre grundlegenden IT-Kenntnisse nachweisen können. Weltweit gibt es 148 Länder-Organisationen mit über 30000 Prüfungszentren, davon über 1500 in Deutschland.

Der Weg zum ECDL - Wie bereitet die Schule darauf vor?

  • Die Schüler haben jede Woche 2 Stunden Unterricht.
  • Das Lernmaterial wird den Schülern durch eine Online-Plattform kostenlos zur Verfügung gestellt.
  • Ihren Wissensstand können sie immer wieder durch Tests selbständig überprüfen.
  • Mit den vier Basis-Modulen Computer-Grundlagen, Online-Grundlagen, Textverarbeitung und Tabellenkalkulation eignen sich die Teilnehmer Grundlagen für den sicheren und effizienten Umgang mit dem Computer an.

 

Prüfungen zum ECDL

  • Nach der Erarbeitung der Lerninhalte erfolgt eine Modulprüfung, bei der die Schüler online Fragen und vor allem praktische Aufgaben lösen müssen.
  • Vier Modulprüfungen (zwei Modulprüfungen pro Schuljahr) sind in einem autorisierten Prüfungszentrum abzulegen.
  • Die Mittelschule Hengersberg ist seit 2011 zertifiziertes Prüfungszentrum. Prüfer: Herr Scheingraber, Herr Jeggle
  • Das Ergebnis einer Modulprüfung steht direkt nach Testende bereit.
  • Der Test gilt als bestanden, wenn 75 % der Aufgaben richtig gelöst wurden. Die Testleiter haben auf die Prüfungen keinen Einfluss.

Kosten des ECDL

  • Cert-ID: Preis für Schüler 33 € (brutto)
  • Preis für eine ECDL-Prüfung pro Kandidat 13,50 € (brutto)
  • insgesamt: 87,00 € (brutto)
  • Das Geld wird an die DLGI (Dienstleistungsgesellschaft für Informatik) in Bonn überwiesen.

Stiftung Warentest empfiehlt den ECDL

Zertifikat für fundamentale Computerkenntnisse - viele Wahlmöglichkeiten

Die neueste Untersuchung der Stiftung Warentest bei IT-Zertifikaten bestätigt: Der Europäische Computerführerschein (ECDL) rangiert bei Personalern in Deutschland ganz oben. Die Untersuchungsergebnisse unterstreichen den Anspruch des ECDL, den Anwendern grundlegende Computerkenntnisse für den Alltag zu vermitteln. Auch wegen seiner flexiblen Wahlmöglichkeiten wird das Zertifikat Bewerbern als Qualifikationsnachweis empfohlen. Das Testurteil der bekannten Verbraucherorganisation bekräftigt das Motto der Dienstleistungsgesellschaft für Informatik (DLGI): "Wir wollen dem Benutzer umfassende Medienkompetenz vermitteln. Diese ist im täglichen Umgang mit Computer und Internet längst unerlässlich geworden", erläutert Geschäftsführer Thomas Michel.

Stimmen aus der Presse

ECDL-Gruppe 2016/17