Aktuelles-Details

Handwerkskunst - Kunsthandwerk - Mittelschüler fertigen Intarsienarbeiten

14.07.2016 17:44

Im Rahmen der Berufsorientierung fertigten Schüler der Mittelschule Hengersberg in der letzten Woche kunstvolle Holzeinlegearbeiten an.

Die Mittelschule Hengersberg konnte dieses Jahr zur Berufsorientierung der Schülerinnen und Schüler eine besondere Veranstaltung anbieten. Die Restauratorin Frau Kirstin Lang konnte für ein Schulprojekt  der besonderen Art gewonnen werden. Die gelernte Schreinerin, Drechslerin und Restauratorin im Handwerk, die ihre Werkstatt in Waltendorf  bei Niederwinkling betreibt, zeigte den interessierten Schülerinnen und Schülern wie aus ein paar dünnen Furnierblättern Bilder aus Holz entstehen.

Die verwendete Technik geht auf den französischen Kunstschreiner André-Charles Boulle zurück und ermöglicht es kunstvolle Bilder aus Holz zu erschaffen. Dabei wurden zunächst  drei Furnierblätter aus unterschiedlichen Holzalten, jeweils durch ein Stück Papier getrennt, mit Knochenleim zusammengeleimt. Anschließend wurde das Motiv sorgfältig von den Schülern auf den Rohling übertragen und mit einer Laubsäge ausgeschnitten. Nun wurden die ausgesägten Einzelteile mit einem Spatel oder einer Klinge in ihre drei Einzelteile aufgetrennt. Das so entstandene „Puzzle“ konnte anschließend mit Furnierklebeband neu zusammengesetzt werden.

Nach dem reinigen der Oberfläche des zusammengefügten Bildes wurde dieses auf ein vorbereitetes Kästchen aufgeleimt. Nachdem das überstehende Furnier fachmännisch entfernt worden war, konnte die Oberfläche geschliffen und danach mit Schelllack veredelt werden. Frau Kirstin Lang, die zusammen mit dem verantwortlichen Lehrer Martin Aichner schon einige solcher Schulprojekte verwirklicht hat, konnte den Schülern einen Einblick in die Fertigungstechniken der Kunstschreinerei und deren historische Hintergründe gewähren.

Stolz präsentierten die Schülerinnen und Schüler ihre Arbeiten, die sie selbstverständlich mit nach Hause nehmen durften.

Zurück